DJ Anusch - Event - Hochzeit - Party - Messe - München

DJ Anusch

Blog

So macht Dein Hochzeits DJ Deine Feier zum unvergesslichen Fest

Die Musik ist mit das wichtigste auf eurer Hochzeit. Sie rahmt den Tag atmosphärisch ein und sorgt für einmalige Stimmung. Der Hochzeits DJ hat also in jedem Fall eine wichtige Aufgabe: Er muss das Rahmenprogramm des Tages mit der passenden Musik untermalen und bei der Party für perfekte Stimmung und für eine ausgelassene Tanzlaune sorgen. Bei einigen Hochzeiten übernimmt der Hochzeits DJ noch weitere Aufgaben. Abhängig ist der Leistungsumfang unter anderem von Absprachen im Vorfeld und davon, ob ihr eine Hochzeit mit oder ohne Weddingplaner feiert.

Die Kernaufgaben eines Hochzeits-DJs

Bei einer Hochzeit, die mit einem Hochzeitsplaner gefeiert wird, übernehme ich als Hochzeits-DJ in der Regel nur meine Kernaufgaben. Ich sorge für die Anmoderationen und die musikalische Gestaltung der Feier, für gute Stimmung und den richtigen Sound auf der Party, die den Tag perfekt abschließen wird. Für den idealen Ablauf trägt dagegen der Hochzeitsplaner die Verantwortung. Er bespricht mit mir den Ablauf der Feierlichkeiten, damit ich weiß, wann welche Musik den jeweiligen Programmpunkt passend unterstreichen sollte. Natürlich gehört es dabei  zu meinen Aufgaben, gegebenenfalls für die notwendige Technik, zum Beispiel Mikrofone, zu sorgen.

Hochzeiten ohne Hochzeitsplaner – der DJ in beratender Funktion

Wenn du einen DJ für eure Hochzeit buchst, dann bekommst du auf jeden Fall perfekt auf dich und deinen großen Tag abgestimmte Musik. Der DJ kann jedoch auch weitere Aufgaben übernehmen und euch am Tag der Hochzeit und im Vorfeld zur Seite stehen. Beispielsweise plant er gemeinsam mit euch einen idealen Ablauf.

Beratende und weiterführende Aufgaben übernimmt dein Hochzeits-DJ gerne auf Hochzeiten, die ohne einen professionellen Hochzeitsplaner organisiert und gefeiert werden. In diesem Fall beginnen die Aufgaben des Hochzeits-DJs schon im Vorfeld, denn er kann vielfältige beratende Funktionen übernehmen und dem Brautpaar professionelle Tipps zum Ablauf geben.

DJ-Aufgaben vor der Hochzeit

Wenn du dich entschieden hast, einen Hochzeits-DJ zu beauftragen, ist der erste logische Schritt ein Beratungsgespräch. Dabei stimmt ihr unter anderem die gewünschten Musikgenres, persönliche Musikwünsche und das benötigte Audio- und Lichtequipment für euren großen Tag ab.

Darüber hinaus gibt es im Vorfeld der Hochzeit weitere Beratungsleistungen, die ein professioneller Hochzeits-DJ übernehmen kann. In erster Linie vermittelt er dir Informationen, den bestmöglichen Ablauf einer Hochzeit zu planen. Dazu gehören Infos, wie und wann die wichtigsten Programmpunkte des Tages geplant werden sollten. Schließlich soll ja alles fließend und möglichst übergangslos stattfinden.

Der Hochzeitstag beginnt mit den Vorbereitungen von Braut und Bräutigam, gefolgt von der eigentlichen Trauung, Gratulationen und vielen Fotos. Mit diesen Punkten hat der Hochzeits-DJ in der Regel nichts zu tun, er kann aber Tipps für die folgenden Programmpunkte geben.

Viele Fragen gibt es im Vorfeld. Wann ist der beste Moment für die Torte? Wann wird der Brautstrauß geworfen? Und wann ist es an der Zeit für den Eröffnungstanz? Dann frag deinen Hochzeits-DJ. Er weiß die Antworten und kann sie dir schon im Beratungsgespräch geben. Zusätzlich gibt er dir Tipps, wie Reden und Beiträge der Gäste koordiniert werden.  Er hilft, die Beiträge von Trauzeugen in den Ablauf der Feier einzutakten und berät sie, was sinnvoll ist und was nicht.

Wenn du ohne Hochzeitsplaner heiratest und dir Unterstützung von deinem Hochzeits-DJ wünschst, solltest du unbedingt einen erfahrenen Profi beauftragen. Ein unerfahrener DJ oder ein Club-DJ wird dich im Vorfeld nur wenig oder gar nicht zum Ablauf beraten können, da ihm die Erfahrung auf Hochzeiten fehlt.

Was leistet ein Hochzeits DJ am Tag der Hochzeit?

Die Hauptaufgabe des DJs am Tag der Hochzeit besteht  darin, für das technische Equipment zu sorgen. So laufen die Kernaufgaben des Musikauflegens und der Anmoderationen professionell ab. Zusätzlich bietet der DJ einen „Mikrofonservice“ an. Das bedeutet, dass die Anmoderationen gekonnt in die musikalische Gestaltung des Tages eingeflochten werden und das Mikrofon an die Beteiligten weitergegeben wird. Ziel ist es, fließende Übergänge zu schaffen. Um den perfekten Fluss nicht zu unterbrechen, leitet dein Hochzeits-DJ die Gäste an, die noch nie mit einem Mikrofon gearbeitet haben.  Am Mischpult mischt er ihre Stimmen passend ab.

Bei einem professionellen DJ sind Moderation und Musik im Laufe des Abends nahtlos wie bei einer Radiosendung. Alle Programmpunkte gehen flüssig ineinander über. Deshalb übernimmt der DJ auf einer Hochzeit ohne Hochzeitsplaner oft noch eine Aufgabe: Er vermittelt zwischen dem Brautpaar und den gastronomischen Dienstleistern, falls es zu zeitlichen Verschiebungen kommt. Diese können schnell im Chaos enden und die Planung des Tages nachhaltig stören. Deshalb ist es immer sinnvoll, vorab mit dem Hochzeits DJ über die eigenen Vorstellungen zu sprechen und individuelle Wünsche zu formulieren. Der Hochzeits DJ trägt wesentlich mit dazu bei, dass Deine Hochzeit ein unvergesslich schönes Erlebnis für alle Beteiligten bleibt.

Hochzeits DJ München

Besuche DJ Anusch bei Facebook

Laut oder leise? Die Lautstärke der Hochzeitsmusik

Mit Hochzeitsmusik einen gesamten Tag zu gestalten, erfordert viel musikalisches Know-how. Schließlich gilt es, viele Geschmacksrichtungen zu treffen, eine tolle Atmosphäre zu schaffen und für die perfekte Stimmung zu sorgen. Mit welcher Lautstärke Musik gehört wird, ist eigentlich Geschmackssache. Manche hören lieber extrem lauten Rock, House oder Hip Hop, andere leise Lounge Musik, Chill Out oder Pop. Aber wie ist das eigentlich auf einer Hochzeit?

Fragen über Fragen zur Musiklaustärke

Sollte Hochzeitsmusik lieber laut oder leise sein, damit die Stimmung auf der Feier passt? Gibt es tatsächlich Regeln, die die Lautstärke einschränken und gibt es Ärger, wenn es zu laut wird? Selbst wenn extra eine Location dafür gemietet wurde? Die Antwort ist: Ja – auch am schönsten Tag im Leben sollte man sich bezüglich der Lautstärke an ein paar mehr oder weniger festgeschriebene Regeln halten.

Hochzeitsmusik als Begleitung der Feier – die Lautstärke entwickelt sich

Die Musik ist eines der wichtigsten Elemente für eine gelungene, stimmungsvolle Atmosphäre auf der Hochzeit. Die Lautstärke spielt dabei eine große Rolle und es gilt sie immer der jeweiligen Situation anzupassen. Schließlich möchte man sich beim Essen auch gerne unterhalten können und nicht die Bässe der Musik „überschreien“ müssen. Im Verlauf des Abends wird die Lautstärke und auch die Musikrichtung daher an die jeweilige Situation und den Ablauf der Feier angepasst.

Generell läuft es so ab, dass die Hochzeitsmusik während dem Essen und der Beiträge der Hochzeitsgäste leiser ist. Im Verlauf des Abends, also nach der Eröffnung der Tanzfläche, geht die Lautstärke dann deutlich nach oben. Jetzt wird aus der feierlichen Stimmung eine echte Partystimmung.

DJ-Anusch-Insights: Der Eröffnungstanz als Wendepunkt des Abends

Aus der Sicht eines DJs kann ich sagen, dass eine Hochzeitseier in zwei große Abschnitte unterteilt ist – das Davor und das Danach! Das „Davor und Danach“ bezieht sich dabei auf den Eröffnungstanz, denn dieser stellt einen entscheidenden Wendepunkt der Feier dar. Er leitet von der feierlichen und romantischen Hochzeitsstimmung mit Empfang, Essen, Torte anschneiden, Reden, Präsentationen und vielleicht dem ein oder anderen Spielchen zum tanzbaren Partyteil der Hochzeit über.

Der Eröffnungstanz leitet daher auch einen Wechsel der Musikauswahl ein. Während das Musik-Set bis zu diesem Punkt eher eine untermalende und begleitende Funktion hatte, sodass die Gäste sich problemlos unterhalten konnten, gewinnt es nun mit dem Eröffnungstanz zunehmend an Bedeutung.

Denn Tanzen rückt als Programmpunkt der restlichen Feier ganz weit nach oben und wie sollte das ohne lautstarke Hochzeitsmusik gehen? Haben sich die Lautstärke und die Bässe bis zu diesem Zeitpunkt in Grenzen gehalten, dann ist es jetzt an der Zeit, die Regler nach oben zu schieben und somit sowohl die Lautstärke, als auch die Bässe zu erhöhen.

Lautstarke Hochzeitsmusik – immer auch eine Frage der Location

Aber auch laute Hochzeitsmusik sollte sich in den Grenzen des Erlaubten und Erträglichen halten. Schließlich sollen Brautpaar und Gäste mit schönen Erinnerungen nach Hause gehen und nicht mit Kopf- oder Ohrenschmerzen. Wie hoch die Lautstärkeregler nach oben gedreht werden, hängt ganz stark von der Location ab. Denn da ist jede anders und jeder Raum bietet eine andere Akustik und andere Rahmenbedingungen.

Eine Indoor- oder Outdoor-Party?

Gerade im Sommer stellt sich bei der Wahl der Location auch die Frage: Lieber eine Indoor- oder doch eine Outdoor-Party? Diese Entscheidung ist schneller getroffen als gedacht, denn in Deutschland ist eine Outdoor-Party abends wegen der Nachbarn und gesetzlicher Regelungen zum Lärmschutz fast nicht mehr möglich.

Bei der Indoor-Party entscheiden unter anderem die Größe und die Ausstattung der Hochzeitslocation über die Akustik und damit über die richtige Lautstärke. In kleineren Räumen kann man als Hochzeits-DJ schneller und besser für die richtige Atmosphäre sorgen als in zu großen Sälen. Natürlich sollte die Größe des Saales aber von der Anzahl der Gäste abhängig gemacht werden, denn wenn alle beim Tanzen übereinander fallen, ist das der Stimmung auch abträglich.

Die Lautstärke steigt – Hochzeitsgäste umsetzen!

Der Eröffnungstanz ist die Wende der Feierlichkeit und gerade in kleineren Räumlichkeiten wird danach ein Teil der Tische weggeräumt, um ausreichend Platz für die Tanzfläche zu schaffen. Spätestens an diesem Punkt sollte daran gedacht werden einige Gäste umzusetzen, damit sie nicht direkt in der Nähe des DJ-Pultes und an den Boxen sind, wo die Lautstärke natürlich am höchsten ist. Gerade ältere Menschen oder kleine Kinder sind empfindlicher und können hohe Lautstärke schwerer vertragen.

Der Beat der Hochzeitsmusik – trotz Partystimmung an die Nachbarn denken

Die Wahl der Hochzeitslocation hat nachhaltigen Einfluss auf die Lautstärke der Hochzeitsmusik, denn schnell könnten sich Nachbarn gestört fühlen. Fragt deshalb schon bei der Locationwahl nach, ob in der Nähe Wohnhäuser sind, denen laute Tanzmusik die Nachtruhe rauben könnte.

Es gilt, sich an die Regeln der Location und an gesetzliche Vorschriften zu halten, damit die Party auf der Hochzeitsfeier nicht ungeplant ein abruptes Ende nimmt. Der erfahrene Hochzeits DJ versteht es, die Musik und die Lautstärke so geschickt zu steuern, dass der Sound der Hochzeits-Party perfekt an die Umgebung angepasst ist. So wird sie ein voller Erfolg!

Hochzeits DJ München

Besuche DJ Anusch bei Facebook

Gästewünsche in die Musikliste der Hochzeit einbauen

Heiraten ist Romantik pur. Bei den Vorbereitungen überlegst du dir sicher auch wie die Musikliste die Hochzeit zu einer riesen Party macht! Einziges Ziel: Eine Menge Spaß für das Brautpaar sowie für alle Gäste. Die wichtigsten Dinge für eine gelungene Hochzeitsfeier sind das Essen, gute Stimmung und tolle Musik.

Beim zweiten, spätestens dann beim dritten Punkt komme ich als Hochzeits-DJ ins Spiel. Ein durchdachtes Musikkonzept holt alle Gäste von den Stühlen und lockt sie auf die Tanzfläche. Damit die Party aber auch wirklich stattfindet, sollten die Musikwünsche der Gäste integriert werden. Doch sind sie eher gut oder schlecht für den Mix und wer entscheidet darüber, welche Musik auf der Hochzeit gespielt wird – der Hochzeits-DJ, das Brautpaar, die Gäste?

Das Brautpaar gibt den Ton an

Dieser persönliche Tag sollte ganz nach dem Geschmack von euch als Brautpaar gestaltet werden. Eure Wünsche stehen also bei der Planung immer im Vordergrund – auch bei der Musik für die Hochzeit! Damit an eurem großen Tag die Stimmung passt, ist ein wenig Vorbereitung notwendig. Deshalb kläre ich bereits im Beratungsgespräch, welche Musik euren großen Tag untermalen soll. Und jetzt gilt es, die Gäste einzubinden …

Pro & Contra – der Wunschzettel für die Hochzeitsgäste

Manchmal werden die eingeladenen Gäste per Zettel nach Ihren Musikwünschen gefragt. Entweder direkt auf der Hochzeit oder schon vorher. Erfahrungsgemäß ist dieses Procedere sehr komplex, denn je mehr Gäste desto mehr Wünsche müssen in ein stimmiges Musikkonzept eingebaut werden.

Im schlimmsten Fall gehen die Wünsche von mehr als 100 Gästen in die verschiedensten Richtungen und jeder Gast, dessen Wunsch nicht berücksichtigt wird, fühlt sich vor den Kopf gestoßen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist ein gut geplantes musikalisches DJ Set nicht mehr realisierbar und die geplante Musik zur Hochzeit zerfällt in ihre Einzelteile.

Die Option Gäste während der Feier per Kärtchen nach den Musikwünschen zu fragen, ist ebenfalls eine Möglichkeit, auf die Gäste einzugehen. Aber viele fühlen sich dann im Zugzwang sich etwas wünschen zu müssen und es landen irgendwelche Titel auf dem Kärtchen.

Deshalb mein Praxis-Tipp: Sollten die Gäste Musikwünsche haben, dann lasst sie von selbst auf euch zukommen. Vereinzelte Wünsche können jederzeit eingebaut werden – auch am DJ-Pult.

Musikwünsche am DJ-Pult

Musik ist in hohem Grad Geschmackssache und eure Gäste sollen sich ebenfalls wohlfühlen. Kommen sie also an mein DJ-Pult, nehme ich ihre Wünsche gerne entgegen und baue sie (wenn möglich) in mein Musikkonzept ein. Bei ganz absurden Vorschlägen wie „Er hat mich 1000-mal betrogen“ wird vermittelt, dass dieser Song dem Anlass entsprechend wenig angebracht ist.

Die Wünsche direkt am DJ-Pult werden demnach gerne berücksichtigt, aber in einem geeigneten Rahmen. Es kann sein, dass sie vielleicht etwas später in einem passenden Moment des Abends eingebaut werden. Schließlich eignet sich nicht jeder Song zu jeder Phase eurer Feier. Und es ist mir ein Anliegen, dass die Musik euren Abend stimmig begleitet und ansprechend untermalt.

Generell ist es also so, dass Musikwünsche berücksichtigt werden, solange sie auf die gut in die zuvor mit euch abgestimmte Musikliste der Hochzeit passen. Musiktitel, die von euch als No-Go festgelegt wurden, werde ich nicht spielen, egal wie oft sie auf der Feier gewünscht werden. Natürlich stoße ich eure Gäste nicht vor den Kopf, sondern weise sie freundlich darauf hin, dass ich diesen Titel leider nicht dabei habe. Ganz hartnäckigen Gästen erkläre ich, dass das Brautpaar genau diesen Titel auf die No-Go Liste gesetzt hat.

Let’s dance!

Lasst uns gemeinsam die Musik für eure Hochzeit und die Genres festlegen und die Atmosphäre eurer Hochzeit musikalisch gestalten. Gästewünsche werden auf jeden Fall mit auf die Musikliste der Hochzeit gesetzt und stimmig gerahmt. Am besten verratet ihr mir auch, was ihr an eurem großen Tag gar nicht hören wollt – diese No-Go-Titel bleiben dann einfach zuhause.

DJ Hochzeit München

Besuche DJ Anusch bei Facebook

 

Einen Hochzeits-DJ buchen – Stell diese Fragen im Erstgespräch!

Spotlight an für den Hochzeits-DJ, denn neben dem Essen dürstet die Gäste nach musikalischer Unterhaltung und etwas Bewegung. Gut, wenn das Hochzeitspaar im Beratungsgespräch schon alle wichtigen Fragen geklärt hat und die Gäste fröhlich und unbeschwert der Tanzmusik frönen können. Möchtest du den Hochzeits-DJ buchen, solltest du überprüfen, ob du mit dem Künstler auch wirklich auf einer Wellenlänge liegst – unbedingt in einem persönlichen Gespräch.

Das Procedere im Erstgespräch

Die Entscheidung, ob Band oder DJ hast du anscheinend schon gefällt. Jetzt geht es zum Beratungsgespräch und du fragst dich sicher, was dich erwartet, denn das hat man nicht alle Tage. Kommen wir gleich zum Wichtigsten – der Musik …

Die Musikauswahl treffe ich, der Hochzeits-DJ oder gemeinsam?

Auch wenn mit einer Hochzeit vor allem Tanzmusik in Verbindung gebracht wird, ist beim Thema Musikrichtung Vorsicht geboten. Denn Tanzmusik á la Hip Hop, Rock oder House lässt sich zwar mischen, sollte aber nicht rücksichtslos und gleichgültig in einen Topf geschmissen werden. Im Gespräch werden erstmal die wichtigsten Genres festgelegt und bewertet.

Dann kommen auf Wunsch die persönlichen Top 20 des Hochzeitspaares. Lass den Diskjockey wissen, für welchen Musikstil er am besten gleich seine gesamte Platten Sammlung bereithalten soll. Und ja – man wählt gemeinsam aus und findet so die perfekte Richtung!

Der Eröffnungstanz und regionale Besonderheiten

Der Eröffnungstanz wird festgelegt. Das versteht sich fast von selbst. Es ist schließlich einer der Hauptpunkte am Tag. Was man daneben aber ganz sicher ansprechen sollte sind regionale Besonderheiten. In Hamburg oder Berlin sehen Klassiker ganz anders aus als auf Hochzeiten in Bayern.

Sollen sie auch auf deiner Hochzeit am Tegernsee oder in Landshut gespielt werden? Oder kommst du aus NRW, feierst am Chiemsee und es gibt den einen Hit, den der Hochzeits-DJ unbedingt kennen sollte. Bitte absprechen!

Wie soll mit den Musikwünschen der Gäste verfahren werden?

Einzelne Titel und die Musikrichtungen, die das Brautpaar vorgibt, ist eine Sache. Eine andere Sache für einen DJ für Hochzeitsgesellschaften ist das Thema Musikwunsch. Im Laufe des Abends kommt es immer wieder vor, dass Gäste ans Mischpult schreiten und sich einen Titel wünschen – eventuell fernab von jeglicher Vorstellung. Hochzeits-DJ und Brautpaar legen hier eine Richtlinie fest, wie mit diesen Wünschen verfahren wird.

Der Ablauf am Hochzeitstag

Die Musik sollte sich nahtlos in das Gesamtkonzept der Hochzeit einfinden. Hier gibt es gravierende Unterschiede, je nachdem, wie viele andere Rahmenpunkte das Programm beinhaltet. Der zeitliche Rahmen, ab wann der DJ loslegen kann und wie lange er nachts bleibt ist das A und O.
Mein ganz persönlicher Praxis-Tipp: Handelt vor dem Eröffnungstanz alle Programmpunkte und Gastbeiträge bereits ab, damit der musikalische Rahmen rund bleibt.

Wie groß ist die Gesellschaft und wie ist sie strukturiert?

Die Musik der Hochzeit kann sicherlich nicht auf jeden einzelnen Gast zugeschnitten sein, jedoch ist es elementar, die grobe Struktur der Gesellschaft zu durchleuchten, um Hinweise auf die ideale Playlist abzuleiten. Eine Gruppe, die viele Kleinkinder mit sich bringt, hat andere Bedürfnisse als eine Gesellschaft, die hauptsächlich aus jungen Singledamen besteht. Genauso wie sich 50 Leute anders verhalten als 300. Man spricht mit seinem Hochzeits-DJ vorher bereits über die Gäste. Das ist wichtiger als man vielleicht denkt!

Habe hier gleich wieder einen Praxis-Tipp: Achte bei der Tischordnung darauf, dass die älteren Gäste nicht direkt neben die Boxen gesetzt werden. Es hat sich in vielen Fällen als nachteilig herausgestellt.

Alles zur Hochzeitslocation

Nicht zuletzt ist auch das Thema „Location“ wichtig für den Hochzeits-DJ. Hochzeit ist schließlich nicht gleich Hochzeit. Veranstaltungsräume haben unterschiedliche Eigenheiten, die der Discjockey kennen sollte. Wie viel Platz ist vorhanden? Wie lange ist Zeit für den Aufbau des Equipments? Lass den Künstler unbedingt wissen, welche Teile seiner Ausstattung unerlässlich sind und ob Extras, wie eine Lightshow oder ein Funkmikro erwünscht sind.

Sind diese Fragen mit dem professionellen Hochzeits-DJ im Voraus abgeklärt, überwiegen auf der Hochzeit mit Sicherheit die positiven Vibes!

DJ Hochzeit München

Besuche DJ Anusch bei Facebook

Der Eröffnungstanz der Hochzeit – von klassisch bis wild!

Der Eröffnungstanz der Hochzeit, die wichtigsten Formen im Überblick

Für das Brautpaar ist der Eröffnungstanz der Hochzeit fester Bestandteil von fast jeder Hochzeitsfeier. Dabei ist der traditionelle Hochzeitstanz ein langsamer Walzer, bei dem die Tanzfläche zunächst nur dem frisch getrauten Brautpaar gehört.

Anschließend tanzt die Braut mit ihrem Vater und der Bräutigam mit seiner Mutter. Es folgt ein Wechsel: Jetzt tanzen Schwiegervater und Braut, Schwiegermutter und Bräutigam. Nach einer letzten Konstellation bei der die Schwiegereltern die Bühne betreten haben, wird die Tanzfläche für die restlichen Gäste freigegeben. Die Hochzeitsfeier beginnt.

Das war der klassische Ablauf und heute?

Doch die Zeiten haben sich geändert: ob ein klassischer Walzer, ein Popsong im ¾ Takt, eine klassische Ballade oder ein Mashup Mix von klassisch bis wild – heutzutage ist beim Eröffnungstanz alles möglich!

Wichtig sind die richtige Beratung und die konkrete Absprache der Hochzeitsmusik. In meinen Gesprächen betreue ich Brautpaare sehr gerne rund um die Musik von Anfang an bis zum großen Tag und helfe die passende Auswahl der Hochzeitslieder zu treffen.

4 Varianten des Eröffnungstanzes

Es gibt dabei vier Varianten für die gelungene musikalische Gestaltung des Eröffnungstanzes. Man sollte sich zunächst fragen, was am besten zu einem passt. Möchte man einen traditionellen romantischen Hochzeitstanz, oder will man sich selbst und den Gästen eine unterhaltsame Erinnerung schaffen?

1. Traditioneller Walzer

Der Walzer ist ein Garant für einen romantischen und klassischen Einstieg in die Hochzeitsfeier. Bei einem traditionellen Hochzeitswalzer ist es jedoch ratsam die Tanzfähigkeiten in einem Tanzkurs aufzufrischen. Schließlich besticht der Walzer in seiner Anmut nur durch das Beherrschen der leichtfüßigen Schritte. Meine Faustformel lautet: Je ungeübter das Brautpaar, desto langsamer sollte der Walzer sein.

Hat man einen erfahrenen Hochzeits-DJ engagiert, ist auch die Musikauswahl kein Problem, da der Discjockey aus dem gesamten Repertoire der Musikgeschichte den richtigen Walzer für das Paar auswählt. Ob „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauss oder der „Blumenwalzer“ von Peter Tschaikowsky. Alternativ können es auch wunderschöne Walzer sein, die noch nicht auf jeder Hochzeit liefen, wie der „Second Walz“ von Dimitri Shostakovich oder „La Valse d’Amélie“ von Yann Tiersen, die Auswahl an traditionellen Walzern jedenfalls ist riesengroß.

2. Moderner Walzer

Wer beim traditionellen Aufbau des Tanzes bleiben, aber gleichzeitig moderner sein möchte, wählt einen langsamen modernen Walzer. Dazu eignen sich speziell Popsongs im ¾ Takt, wie „Thinking Out Loud“ von Ed Sheeran oder „Come Away With Me“ von Norah Jones. Für Hipster können es auch besondere Popsongs wie „You Are The Best Thing” von Ray LaMontagne oder “Here I’am” von Adam Green sein. Es kann auch ein Lied gewählt werden, mit dem das Paar ein ganz besonderes Erlebnis verbindet – möglicherweise das erste Date oder der erste Kuss. Bei einem so emotionalen Hochzeitstanz bleibt kein Auge trocken.

3. Choreografien

Für Brautpaare, die weniger Wert auf romantische Emotionen als auf Partystimmung pur legen, ist eine einstudierte Choreografie die richtige Wahl. Dabei müssen Sie sich keine ausdenken, denn Sie können einfach die Choreografien berühmter Musikvideos oder Filme nachtanzen. Übung ist allerdings auch hier notwendig. Besonders spannend wird es, wenn Sie ihre Gäste in die Choreographie einbinden, indem Sie sich zum Beispiel der berühmten Tanzszene von „Footloose“ oder aus dem legendären „Thriller“ Video von Michael Jackson annehmen.

4. Unterhaltsame Mischungen

Hat man einen DJ für Hochzeit und Hochzeitsfeier gebucht, bietet sich zugleich eine vierte Form des Eröffnungstanzes an. Denn einen DJ buchen bedeutet, sich die ideale Gelegenheit auf einen perfekt zusammengestellten Mashup Mix zu verschaffen. So kann man mit einem traditionellen Walzer beginnen, um dann in völlig andere und modernere Stilrichtungen überzugehen.

Legen Sie eine heiße Sohle auf das Parkett – DJ Anusch unterstützt Sie hinterm Mischpult!

Die Wahl der Musik für Hochzeit- und Eröffnungstanz liegt vollkommen beim Brautpaar und deren individuellen Wünschen. Ob traditionell, modern oder eine unterhaltsame Mischung – mit der richtigen Planung gelingt der Hochzeitstanz garantiert. Und bei Ihrer Hochzeit lege ich, DJ Anusch, auf und Sie eine heiße Sohle auf das Parkett. Das wird ein Eröffnungstanz, der allen in Erinnerung bleibt.

Hochzeits-DJ München

Besuche DJ Anusch bei Facebook

 

Worauf muss ich bei der Entscheidung für einen Hochzeits-DJ achten?

Hochzeits-DJ ist kein Ausbildungsberuf

Konkret heißt das: Es gibt keinen Standard, der festlegt „Das solltest du als DJ aber wirklich können!“. Und was heißt das für dich als Auftraggeber, der einen Hochzeits-DJ finden will? Er hat im Grunde keine Sicherheit, die Qualität garantiert. Du kannst also ziemlich in die Tonne greifen, denn die qualitativen Unterschiede bei Hochzeits-DJs sind riesengroß. Suchst du nach einem Hochzeits-DJ, ist es wirklich wichtig ein paar Punkte zu checken, damit du nicht an unlautere Dienstleister gerätst.

Read more

DJ oder lieber Band zur Hochzeit? Darauf musst du achten!

Alle Vor- und Nachteile aus der Praxiserfahrung

DJ oder Band zur Hochzeit, darauf musst du achten! Die Hochzeit ist ein ganz klares Highlight im Leben zweier Menschen und wartet mit einer Vielzahl an Emotionen auf. Um den Bund der Ehe gebührend mit Familie und Freunden zu feiern, werden keine Kosten und Mühen gescheut: das perfekte Essen, das perfekte Hochzeitskleid und die perfekte Location. Doch einen Aspekt, den man niemals unterschätzen sollte, ist die Wahl der perfekten Musik, die allerspätestens nach dem großen Hochzeitsessen zum positiven Gelingen der Hochzeit mit beiträgt.

Und so stehen Paare auf der ganzen Welt vor der Frage: DJ oder Band zur Hochzeit? Diese Entscheidung sollte wohl überlegt gefällt werden, schließlich kann die falsche Hochzeitsmusik die gesamte Stimmung ruinieren. Werden die Gäste beispielsweise von schlechter Musik genervt, bleibt die Tanzfläche leer und die Stimmung sinkt in den Keller. Dem gegenüber stehen begabte Hochzeits-DJs mit perfekt abgemischter Tanzmusik, die die Stimmung über viele Stunden so aufheizen, dass die Hochzeit zur fulminanten Party wird.

Read more

Die richtige Hochzeitslocation finden

Praxiserfahrungen von DJ Anusch, dem Hochzeits-DJ aus München!

Die Feier mit DJ Anusch ist in der Hochzeitslocation so richtig im Gange, das Brautpaar und seine Gäste tanzen seit Stunden ausgelassen, es ist noch lange kein Ende der Party in Sicht … und dann muss Punkt Mitternacht völlig aus dem Nichts die Hochzeitsmusik deutlich runtergedreht werden. Albtraum! Was ist da schiefgegangen?

Es gibt Hochzeitslocations in München und Umland, die Hochzeiten anbieten und dem Paar kurz vor Mitternacht mitteilen, dass ich als Hochzeits-DJ die Musiklautstärke ab sofort zu drosseln habe oder die Bässe rausnehmen muss. Die Location der Hochzeit wurde vorab zwar bis 3:00 Uhr verkauft, doch von einer musikalischen Sperrstunde war bis dato nie die Rede. Auch lärmempfindliche Nachbarn können zu solch abrupten Abbruch-Szenarien führen. Dass die Partystimmung damit prompt in den Keller rutschen kann, muss nicht extra betont werden. Doch ich habe einige kostbare Tipps, damit solche Situationen auf ihrer Traumhochzeit vermieden werden können.

Read more

Perfekte Musik zur Hochzeit? Der Hochzeits-DJ macht’s!

Hochzeitsmusik vom Profi DJ!

Das Brautkleid ist nach langem Suchen endlich gefunden, doch was ist eigentlich mit der Hochzeitsmusik? Exakt an dieser Stelle komme ich ins Spiel, denn ich – DJ Anusch – bin meines Zeichens Hochzeits-DJ und professionelle Unterstützung bei der musikalischen Vorbereitung.

Wir wissen alle, dass der schönste Tag im Leben eines Menschen vor allem eins bedeutet: Organisation. Nur wenn man die Playlist zusammenstellen soll, herrscht völlige Leere im Kopf, denn wie soll man die unterschiedlichen musikalischen Vorlieben und Vorstellungen der Gäste über viele Stunden erfüllen? Sie abzudecken und unter einem Hut zu vereinen, ist keine leichte Aufgabe. Durch die zahlreichen Events, die ich musikalisch gestaltet habe, weiß ich zum Glück ganz gut wie das geht.

Read more